2010-11-01

Events: DO 2010, Tag 3 - Besuch bei Tschau Tschüssi zum 'Design'omat'



Mit viel Spaß und Tamtam endete unser letzter Tag auf der DO 2010: 'Tschau Tschüssi' lud von 14 bis 20 Uhr zum 'Designo'mat'.



Inhaberin Miriam Paulsen konnte dafür die Designer Johanna Richter, Stephanie Knust, Leon Kucharski, Robert Hasslbeck, Ilja Oelschlägel, Simon Ulfstedt, Bernhard Elsässer und als Gast Claudia Diaz aus Halle gewinnen. Weng Holster übernahm die Moderation der Versteigerung.
Dieses Zusammenkommen konnte nur aufgrund der umsichtigen Netzwerkarbeit  von 'Tschau Tschüssi' entstehen. 


Die Designer, Foto by Januschka


Weng Holster in Aktion, Foto by Januschka


Der Workshop 'Design'omat' bot an diesem Tag die Möglichkeit verschiedene Gegenstände abzugeben und diese dann von den Designern in echte Schätze verwandeln zu lassen. Diese wurden dann ab 19 Uhr von Weng Holster versteigert - dabei konnte in toller Atmosphäre Skuriles und Brauchbares erworben werden.

Weng Holster bei der Versteigerung, Foto by Januschka

Die Raritäten warten auf ihre Versteigerung, Foto by Januschka

Voller Körpereinsatz von Weng Holster, Foto by Januschka

eine glückliche Bieterin mit ihrem Designerstück, Foto by Januschka

aus einem Stuhl wurde eine Garderobe gezaubert, Foto by Januschka

Präsentation des Glanzstückes des Abends, Foto by Januschka
Anschließend gab uns die Inhaberin noch die Möglichkeit 'Tschau Tschüssi' etwas besser kennenzulernen. Mit Januschka sprach sie über das Konzept des Ladens, die Kundschaft, die DO und Networking. Und das konnte Januschka erfahren:
'Tschau Tschüssi' gibt es seit März 2007, seit Oktober 2007 nun in der Windmühlenstraße 29/ Leipzig. Erwerben kann man viele schöne Sachen, die das Leben schöner machen. Der Laden selbst ist eine Plattform für individuelle Stücke gemacht für individuelle Menschen - Schatzsucher wie wir es sind - und zu etwa 30 Prozent von regionalen Designer aus Leipzig und Umland! Mit vier Designern, die sich anfangs bei 'Tschau Tschüssi' präsentierten, ist ein beachtliches Netzwerk entstanden - das nent man Networking, so wie es sich Januschka wünscht! Kontakte können auf vielfältige Art entstehen - unter anderem auf dem Weihnachtsmarkt...

Das 'Tschau Tschüssi' sich auch im 3. Jahr der Teilnahme an der DO nicht direkt in den Hallen der DO 2010 präsentieren konnte empfindet Miriam als eine gelungene Abwechslung zur Messeatmosphäre: als DO-Spot kann sich der Laden schließlich in seiner Gesamtheit präsentieren - zumal 'Tschau Tschüssi' nur einen Katzensprung vom DO-Market entfernt liegt!

Miriam Paulsen vor ihrem 'Tschau Tschüssi', Foto by Januschka

Wir wünschen Miriam und 'Tschau Tschüssi' auf jeden Fall jetzt schon viel Erfolg für die DO 2011!


Wer 'Tschau Tschüssi' besser kennenlernen möchte:



Unser Tipp: auf jeden Fall selbst bei 'Tschau Tschüssi' auf Schatzsuche gehen - gerade jetzt in der Vorweihnachtszweit!


Keine Kommentare: